Zum Inhalt springen

Blog

Philosophische Probleme mit der Evolution

Es gibt zwei sehr unterschiedliche Mainstream-Ansätze, die versuchen, den Ursprung der großen Vielfalt von Pflanzen und Tieren zu erklären, die heute auf der Erde existieren. Einer davon ist die Darwinsche Evolutionstheorie, die behauptet, dass die meisten modernen Arten durch eine Kombination aus zufälliger Variation und natürlicher Selektion über einen langen Zeitraum entstanden seien. Die andere Theorie ist der Kreationismus, der lehrt, dass Gott die grundlegenden „Tier- und Pflanzenarten durch einen Vorgang plötzlicher Erschaffung“ ins Leben gerufen habe.

Serie: 1. Thessalonicher – Vers für Vers

Der 1. Thessalonicherbrief ist reichhaltig an vielen zentralen Lehren – der Auferstehung, der Dreieinigkeit, der Buße usw. Ein immer wiederkehrendes Thema dieses Briefes ist aber die Trübsal. In dieser Serie gehen Pastor Anderson und Bruder Anselm Vers für Vers durch alle Kapitel, erklären die Entrückung nach der Trübsal und widerlegen falsche Lehren zur Entrückung.

Jesus war in der Hölle

Wo war Jesus nach seiner Kreuzigung? Die Bibel gibt uns eine eindeutige Antwort, die aber sogar vielen Christen nicht gefällt: In der Hölle. Aber das ist nur logisch, denn „der Lohn der Sünde ist der Tod“ (Römer 6,23) – dementsprechend musste auch Jesus für uns den Tod in der Hölle erleiden.

Serie: Katholiken sind keine Christen

Im Normalfall bezeichnen sich Katholiken heutzutage als Christen – das war aber nicht immer der Fall, und in einigen Ländern ist es bis heute nicht der Fall. Wenn ich in den USA Seelengewinnen gehe und die Person an der Tür frage, ob sie Christ sei, lautet die Antwort in den meisten Fällen: „No, I’m Catholic“ (Nein, ich bin Katholik) – und dem kann ich nur zustimmen! Katholiken sind tatsächlich keine Christen. Zu diesem Thema findest du hier eine Reihe von Podcast-Folgen.